Max braucht deine Hilfe

Max mit seiner neuen Spielkonsole

Max (14) hat ohne das Wissen seiner Eltern in einem Online-Shop eine Spielekonsole gekauft. Als seine Eltern das Gerät in seinem Zimmer entdecken, gibt es ziemlichen Ärger und sie wollen sie sofort zurückschicken. 

Darf Max seine Spielekonsole behalten und was passiert mit seinem ausgegebenen Taschengeld? 

  1. Ja, Max hat die Spielekonsole mit seinem Taschengeld bezahlt und das Geld kann er natürlich ausgeben wofür auch immer er möchte.
  2. Nein, aber der von Max abgeschlossene Vertrag mit dem Online-Händler war bis zu der Ablehnung der Eltern eigentlich unwirksam. Der Kaufvertrag ist jetzt tatsächlich unwirksam und Max bekommt sein Geld zurück.
  3. Nein, weil Max die Spielekonsole schon benutzt hat, verliert er nicht nur die Spielekonsole, sondern auch sein Taschengeld, weil der Kaufvertrag mit dem Online-Händler gültig ist.