Das Glossar wird noch intensiv bearbeitet, steht erst nach der Fertigstellung vollständig zur Verfügung.

A

Abmahnung

Eine Abmahnung ist wie eine Verwarnung oder Missbilligung zu verstehen. Wenn jemand etwas an deinem Verhalten auszusetzen hat, bekommst du eine Abmahnung. Abmahnungen gibt es in vielen Bereichen. Wenn du zum Beispiel ein urheberrechtlich geschütztes Foto veröffentlichst, kann der Urheber des Bildes einen Anwalt beauftragen, welcher dich abmahnt. Damit rügt er dein Verhalten und weist dich daraufhin, das Bild nicht mehr zu verwenden. Gegebenenfalls musst du sogar eine Strafe zahlen.

 

Abo

Abo ist die Abkürzung für Abonnement und bedeutet, dass du regelmäßig (täglich, wöchentlich,monatlich) eine bestimmte Leistung in Anspruch nimmst. Das heißt, wenn du z.B. eine Zeitschrift abonnierst, kaufst du nicht nur eine, sondern bekommst aktuelle Ausgaben in regelmäßigem Abständen zugeschickt. Wenn du also z.B. eine Zeitschrift regelmäßig liest, ist es in der Regel günstiger, ein Abonnement abzuschließen.

 

Account

Account bedeutet Nutzerkonto, Benutzerkonto oder auch Kundenkonto. Dieser besteht aus einem Benutzernamen und einem Passwort. Durch den Login, also die Angabe von Nutzername und Passwort, weist sich der Benutzer aus. So bekommt er eine Zugangsberechtigung zum Beispiel zu einem Netzwerk. Um einen Account anlegen zu können, benötigst du in der Regel eine gültige Emailadresse. An diese wird von dem Anbieter eine Bestätigung über deine Accountregistrierung gesendet. 

 

Administrator

Administrator, oder umgangssprachlich auch Admin genannt bedeutet, Verwalter oder auch Überwacher eines Computers oder Computersystems zu sein. Als Privatperson also zu Hause am PC, ist in der Regel der Besitzer des PCs der Administrator. Erst in einem Netzwerk spielt der Administrator eine wichtige Rolle. Dafür hat er auch mehr Aufgaben. Eine entscheidende Aufgabe ist das verteilen von Rechten an einzelne Benutzer eines Netzwerks, aber auch die Aufgabe der Problemlösung. Er hält das System aufrecht und beseitigt mögliche Probleme und Fehler. Wenn der Nutzer eines Netzwerks also hat, kann er sich an den Administrator wenden.

 

AGB

AGB bedeutet Allgemeine Geschäftsbedingungen. Das sind in allen Verträgen vorhandene, vom Anbieter formulierte Vertragsbedingungen, welche der Verkäufer dem Käufer vor Abschluss eines Kaufvertrages stellt. Verkäufer und Käufer müssen diesen Bedingungen vor Vertragsabschluss zustimmen. Die AGB gehören aber nur zum Vertrag, wenn der Kunde ausdrücklich darauf hingewiesen wurde und Bestätigt, dass er sie zur Kenntnis genommen hat.

 

Altersbeschränkung

Eine Altersbeschränkung ist eine Begrenzung, die aufzeigt, welches Alter ein Kind oder Jugendlicher mindestens haben muss, um bestimmte Filme zu sehen, Computerspiele zu spielen oder auch Einkäufe zu tätigen. Altersbeschränkungen wie zum Beispiel die FSK bei Filmen (steht für Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft) und USK (steht für Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) für PC- und Videospiele, lauten folgendermaßen:

FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung: 

  • Beispielfilm: Findet Nemo

    Beispielgame: NASCAR The Game 2014

  • FSK ab 6 freigegeben:

  • Beispielfilm: Ziemlich beste Freunde

    Beispielgame: Horizon

  • FSK ab 12 freigegeben:

  • Beispielfilm: Inception, Forrest Gump

    Beispielgame: Natural Threat 2

  • FSK ab 16 freigegeben:

  • Beispielfilm: Pulp Fiction, Snatch-Schweine und Diamanten

    Beispielgame: The Witch and the Hundred Knight

  • FSK ab 18/Keine Jugendfreigabe:

  • Videospiele und Filme mit einer FSK und USK von 18 haben oft einen hohen Brutalitätsfaktor und beinhalten exzessive Gewaltszenen.

  •  

    Anbieter

    Ein Anbieter, auf Englisch Provider ist jemand, der Produkte oder Dienstleistungen verkauft oder ausführt. Amazon ist ein Anbieter verschiedener Produkte die online zu kaufen sind, Google bietet Suchergebnisse und Emailaccounts und Vodafone ist bspw. ein Telefon- und Internetanbieter.

     

    Anonymität

    Anonymität, bzw. Anonym bleiben, bedeutet nicht erkannt bzw. nicht identifiziert werden zu können. Wenn ich ein Account anlege, um z.B. in einem Forum aktiv mitzuwirken, lege ich ein Pseudonym bzw. einen Benutzernamen an, der ggf. nicht mit meinem richtigen Namen übereinstimmt. Damit bewahre ich meine Anonymität gegenüber anderen Mitgliedern des Forums.

     

    Antivirensoftware

    Auch Antivirenprogramm, Virenschutz und Virenscanner genannt. Antivirensoftware wird eingesetzt, um deinen Computer vor Viren, Trojanern und anderer schädlicher Software schützt. Antivirenprogramme wie die Open Source Produkte wie AVG Anti-Virus oder Avira AntiVir Personal oder kostenpflichtige wie Kaspersky und Norton werden auf dem Computer wie ganz normale Software installiert und diese sucht, blockiert und entfernt dann Computerwürmer, Computerviren und Trojanische Pferde. 

     

    Anwendung

    Auch Anwendungsprogramm oder Application genannt. Als Anwendung wird auf einem PC zugreifende Software wie z.B. Word oder Photoshop, bezeichnet. Beispiele für Anwendungsgebiete sind Bildbearbeitung, Videobearbeitung, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Computerspiele. Jedes Installationspaket einer Software besteht aus vielen einzelnen Dateien die die Software an sich zum Laufen bringt aber auch dazu beiträgt, dass es auf dem Betriebssystem funktioniert. In diesen Installationspaketen befindet sich unter anderem auch die Anwendungsdatei, meist mit .exe als Endung z.B. anwendung.exe.

     

    Apps

    Unter Apps versteht man Anwendungen bzw. Applikationen für Smartphones und Tablet-Computer, die über einen im Betriebssystem des Smartphones z.B. iStore oder PlayStore für Android integrierten Onlineshop bezogen und so direkt auf dem Gerät installiert werden können. Es gibt kostenlose und kostenpflichtige Apps.

     

    Auktion

    Oder auch Versteigerung. Als Auktion bezeichnet man eine bestimmte Art der Preisermittlung. Auf einer Veranstaltung werden z.B. Gegenstände versteigert, Gemälde oder Antiquitäten und darauf werden Gebote abgegeben. Derjenige, der das höchste Gebot abgegeben hat, erhält die Zusage. Ebay funktioniert ähnlich, eben nur online. Achtet aber genau auf den Prozess der Auktion. Illegale Gebote von Seiten des Anbieters lassen den Preis steigen.

     

    Authentizität

    Authentizität steht für die Echtheit, Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit einer Mitteilung, eines Vorganges oder auch einer Person.

    Beispiel: Wenn ich einen neuen Account bei Amazon erstelle, bestätige ich meine Account-Eingaben, indem ich die Bestätigungsmail in meinem Mailkonto anklicke.

    Beispiel: Ich buche meine Bahnfahrt mit der Bahncard 25 und authentifiziere mich z.B. mit meinem Personalausweis wenn der Schaffner kommt.

     

    Avatar

    Als Avatare werden künstliche Personen bezeichnet. Diese werden zum Beispiel in Computerspielen als Stellvertreter echter Menschen eingesetzt. Man kann seinen Avatar selbst erstellen und ihn oft zumindest so ähnlich aussehen lassen, wie man selbst. Sie werden in der virtuellen Welt meist als 3D-Figur abgebildet.

     

     

    nach oben

    B

    Back-Up

    Ein Back-Up ist eine Sicherheitskopie eines Datenbestande, z.B. Laufwerke, Programme, Verzeichnisse oder auch Betriebssysteme. Besonders regelmäßige Kopien von Datenbeständen auf ein anderes Speichermedium werden als Backup bezeichnet. Ein Back-Up soll den Rechner, bei Datenverlust wieder in den vorherigen Zustand zu versetzen. Das Backup sollte immer auf einem separaten Speichermedium gesichert werden.

     

     

    Banner sind auf einer Web-Seite integrierte Grafiken, die oft mit einem Hyperlink hinterlegt sind. Sie dienen als Werbeanzeigen. Folgt man dem Banner mit einem Klick, gelangt man auf die Seite des Anbieters und auf das von ihm beworbene Produkt.

     

     

    Benutzerkennung

    Auch Benutzername oder Username. Durch die Benutzerkennung identifiziert sich ein Nutzer an einem Computer, Computersystem oder in einem Netzwerk. Zusammen mit einem Passwort stellt er den Account dar.

     

     

    Betriebssystem

    Das Betriebssystem ist das System, was den PC nutzerfreundlich zum Laufen bringt. Die bekanntesten und am anwendungsfreundlichsten sind Windows von Microsoft und iOS von Apple. Ein Betriebssystem ist  Software, die mehrere Programme enthält und die Hardware des Computers verwaltet.

     

     

    Bildnisrecht

    Einfach gesagt ist Bildrecht das Recht am eigenen Bild. Es gibt aber Unterscheidungen:

     

    1. Urheberrecht: Das Recht des Urhebers an seinem eigenen Werk, wie Fotos, Filme und Malerei ist in Deutschland im Urheberrecht festgelegt.  Dazu zählen z.B.Vervielfältigungsrechte oder auch  Verbreitungsrechte
    2. Das „Recht am eigenen Bild“  wird hingegen im Kunsturheberrecht geregelt. Wirst du z.B. fotografiert und das Bild wird ohne deine Einwilligung verwendet kannst du dich auf das Kunsturheberrecht beziehen.


    Jeder darf selbst entscheiden in welcher Form etwas von einem selbst veröffentlicht wird, dazu zählen Fotografien, Zeichnungen, Karikaturen, Filmaufnahmen, Fotomontagen und manchmal sogar Aufnahmen von Doppelgängern gemeint.

     

     

    Bitmap

    Bitmap ist ein Dateiformat. Es gibt mehrere Formate zur Speicherung von Dateien, Bitmap wird hierbei zur Speicherung von Grafiken genutzt und hat die Endung .bmp..

     

     

    Blog

    Der Begriff Blog kommt von Weblog (engl. = Internet Tagebuch). Ein Weblog ist ein öffentliches Tagebuch im Internet. Jede Person kann einen eigenen Blog schreiben. Oftmals werden Blogs von Personen geschrieben, die sich gerade auf einer Weltreise befinden und ihre Erlebnisse anderen Menschen mitteilen wollen. Es gibt aber auch Blogs zu Themen wie Autos, Menschen, Kochen, Leben, Musik, Webdesign, Filme, Kunst, Meinung, Politik usw. Es existieren im World Wide Web über 170 Millionen Blogs.

     

     

    Bluetooth

    ist eine drahtlose Schnittstelle über die bis zu 8 Endgeräte, wie zum Beispiel Handys, Computer, MP3-Player oder anderes Zubehör untereinander kommunizieren können. Bluetooth sollte überflüssige Kabelverbindungen ersetzen und wurde Ende der 1990er von IBM, INTEL, Ericsson, Nokia und Toshiba, der so genannten "Bluetooth Special Interest Group", entwickelt.

     

    Bookmarks

    Das englische Wort Bookmark bedeutet übersetzt Lesezeichen. Im Zusammenhang mit dem Internet versteht man darunter einen Webadresse, eine URL,  die der User auf seinem Computer gespeichert hat, um diesen nicht zu vergessen und möglichst schnell darauf zurückgreifen zu können.

     

     

    Bot

    Ein Bot, oder auch Spider genannt, ist ein Programm, die html-Seiten automatisch abrufen und – wenn man es eingestellt hat- speichern. Gute Bots verrichten wichtige Aufgaben für Suchmaschinen. Schlechte Bots spionieren massenhaft E-Mailadressen und Kennwörter aus. Ausgelöst werde solche Bots durch das Surfen im Internet oder das Öffnen von unbekannten Dateianhängen.

     

     

    Breitband

    Breitband ist die Zugangstechnik ins Internet. Die Verbindungen werden über Breitband deutlich schneller aufgebaut als Verbindungen über ein (Modem). Schnellere Verbindung = schnellere Datenübertragung. 

     

     

    Browser

    Der Browser oder auch Webbrowser ermöglicht u.a. den Zugang zum Internet. Dort kannst du Suchmaschinen aufrufen und URLs/ Webadressen eingeben. Betriebssysteme wie Windows bieten den Internet Explorer als Browser an. iOS von Apple nutzt Safari. Weitere Browser wie Mozilla oder Opera sind als Freeware downloadbar und wie andere Programme, einfach zu installieren.

     

    Bug

    Als Bug wird ein versteckter Hardware-, Software-, oder Programmfehler bezeichnet. Das kommt vor, wenn eine Anwendung ungenau oder unvollständig entwickelt wurde oder die Version der Software nicht kompatibel ist mit der Version des Betriebssystems. 

     

    Bürgerliches Gesetzbuch

    In dem Bürgerlichen Gesetzbuch stehen alle Gesetze geschrieben, die sich mit dem Privatrecht beschäftigen. Hier werden also die Rechtsbeziehungen zwischen privaten Personen geregelt. Eine Privatperson ist jemand, der  kein öffentliches Amt bekleidet, z.B. ein Richter. 

     

    Button

    Das Wort Button kommt aus dem englischen und heißt Knopf. Programme und Funktionen funktionieren zum Beispiel mit Buttons. Unter den Programmen im Zubehör von Windows findet ihr beispielsweise den Taschenrechner. Dieser besteht aus vielen Buttons, wie das Pluszeichen oder das Multiplikationszeichen. Auf jeden Klick auf einem Button folgt eine Reaktion. Zum Beispiel zusammenrechnen, speichern, bestellen, registrieren, abbrechen, drucken, usw. 

     

    nach oben

    C

     

    Channel

    Das Wort Channel kommt aus dem Englischen und heißt Kanal. Du kennst das Wort Kanal wahrscheinlich aus dem Fernsehen, denn dort gibt es verschiedene Fernsehkanäle bzw. Fernsehprogramme. Online gibt es aber ebenfalls z.B. verschiedene Radiochannel.

     

     

    Chat

    Chatten bezeichnet das Reden, miteinander kommunizieren,  über ein Programm, einem sogenannten Chat-Room im Internet. Das bedeutet, dass du dich mit einer oder mehreren Personen unterhalten kannst, welche auch hinter einem Computer sitzt. Ihr müsst euch dafür nicht real gegenübersitzen, sondern könnt kilometerweit entfernt voneinander sein, Ortsunabhängig. Meist ist es so, dass du für einen Chat einen Benutzernamen und ein Passwort benötigst. Aber Achtung: Auch im Chat lauern Gefahren wie Cyber Mobbing, Cyber Grooming und anderer Arten von Missbrauch.

     

    Cliparts

    Eine Clipart ist eine Grafik bzw. ein Bild. Es gibt viele kostenlose Cliparts zum downloaden z.B. unter www.clipartseite.de

     

    Cloud

    Unter Cloud Computing versteht man das Speichern von Daten und Programmen in einem entfernten Rechenzentrum. Da man dieses Rechenzentrum, die Server, nicht sehen kann, spricht man bildlich von einer "Wolke", in der die Dateien liegen. Das Gute daran ist, dass du von überall mit Smartphone, Laptop oder Computer darauf zugreifen kannst. Allerdings solltest du dir genau überlegen, wie sicher deine Daten in der Cloud sind.
    Hier kannst du gut sehen, was in so einer Cloud mit deinen Daten passiert.

     

    Community

    Community kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt Gemeinschaft. Darunter versteht man eine Gruppe von Personen, die sich im Internet zusammenfinden weil sie beispielsweise die gleichen Interessen haben. SchuelerVZ oder Facebook werden auch als  Communities bezeichnet. Im Web gehören sie zu dem Bereich des Social Media.

     

     Cookies

    Cookies sind kleine Datenpakete die auf dem Webserver - also auf dem Server auf dem die Seite liegt auf die man zugreift- Nutzerrechte abspeichern und Informationen über den Nutzer. So ist z.B. ein Passwort noch gespeichert, wenn man die Internetseite das nächste Mal besucht, sofern man dieser Option zugestimmt hat.

     

    Das Copyright ist das amerikanische Urheberrecht. Man kann es diesem Zeichen erkennen: © 

     

    Creative Commons

    Creative Commons ist eine Gemeinschaft, welche Verträge im Internet veröffentlicht. Autoren können durch diese unterschiedlichen Verträge selbst bestimmen, unter welchen Bedingungen ihre Werke, zum Beispiel Bilder, Texte und Videos, veröffentlicht werden können.

     

     

    Cyber-Bullying

    Oder auch Cyber-Mobbing. Wenn einzelne Personen oder Gruppen andere Menschen über das Internet oder über Chaträume ärgern oder schlecht behandeln, nennt man das Cyber-Bullying.

     

     

    Cyber-Grooming

    Man spricht von Cyber-Grooming, wenn Erwachsene gezielt Kinder und Jugendliche im Internet ansprechen, um diese sexuell zu belästigen.

     

     

    Cyber-Mobbing

    Oder auch Cyber-Bullying. Wenn einzelne Personen oder Gruppen andere Menschen über das Internet oder über Chaträume ärgern oder schlecht behandeln, nennt man das Cyber-Mobbing.

     

     

    Cybermoney

    Wird auch  Auch Cybergeld oder  Cyber-cash genannt und steht für virtuelles Geld oder ein virtuelles Zahlungsmittel, die für das Internet „geladen“ werden können. Cybermoney ist nicht auf einer Karte. Es existiert ausschließlich online, im Web. 

     

    Cyber-Stalking

    Ist die gezielte Nachstellung, Verfolgung und Überwachung anderer Personen über das Internet.

     

     

    nach oben

    D

    Datei

    Eine Datei ist Eine Sammlung von gleichen oder ähnlichen Informationen, die eine Einheit bilden. Es gibt verschiedene Dateitypen. Alle haben eine .abc Endung. In Word ist es z.B. dokument.doc, in Acrobat dokument.pdf, in Excel tabelle.xls oder wenn es ein Bild ist z.B. grafik.png. Es gibt auch Systemdateien, ohne die das Betriebssystem nicht funktionieren würde. An denen sollte man aber lieber nichts verändern.

     

     

    Dateianhang

    Wenn du eine E-Mail schreibst und zum Beispiel Bilder per E-Mail versenden möchtest, ermöglicht dir das E-Mail Programm diese als Anhang an deine Mail zu hängen. Dieser Dateianhang steht dann nicht direkt in der E-Mail, sondern muss von dem Empfänger durch ein bestimmtes Programm geöffnet werden, z.B. bei Word-Dateien Word, bei PDF-Dateien der Adobe-Reader und bei Bildern z.B. Photoshop.

     

    Dateiformat

    Wenn du zum Beispiel im Programm Word eine Datei abspeicherst, speicherst du diese in einem bestimmten Format, bei Word in dem Format .doc. So wird bei jedem Programm ein unterschiedliches Format genutzt, um Dateien zu unterscheiden und abzuspeichern. 

     

    Datenbank

    In einer Datenbank sind Daten strukturiert geordnet und gesammelt. Diese Sammlung dient einem bestimmten Zweck. Durch dieses Sytsem können einzelne Daten gesammelt, bearbeitet, miteinander verknüpft und anschaulich dargestellt werden. Die deutsche Bahn hat eine Datenbank über all ihre Verbindungen, das Einwohnermeldeamt hat eine Datenbank über alle in Deutschland lebenden Personen und die Polizei über alle Verbrechen. Datenbanken können zum Beispiel in Excel angelegt werden. Eine Alternative dazu ist z.B. mySQL.

     

    Datenfernübertragung

    DFÜ ist die Abkürzung für Datenfernübertragung, es ist also die Übertragung von Daten über größere Entfernungen. Dazu benötigt man Kommunikationsverbindungen über die ein Datenaustausch stattfindet. Diese Verbindung findet über Funk, Telefonleitungen oder Modems statt. 

     

    Datenkompression

    Datenkompression nennt man auch Datenkomprimierung. Es wird angewendet, um Speicherplatz zu sparen. Bei der Kompression werden die Daten reduziert ohne dass Informationen verloren gehen.  

     

    Datenmissbrauch

    Wenn jemand deine persönlichen Daten ohne deine Erlaubnis weitergibt oder veröffentlicht, wird das als Datenmissbrauch bezeichnet.

     

    Datenmüll

    Als Datenmüll werden Dateien bezeichnet, die für dich von keinem Nutzen sind und nur unnötig Speicherplatz einnehmen. Dazu gehören zum Beispiel oft Anhänge von Kettenmails. 

     

    Datenschutz

    Als Datenschutz bezeichnet man den Schutz deiner persönlichen Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum, ...), wenn sie, zum Beispiel von Behörden, vermittelt, gespeichert oder verändert werden. Die Grundidee ist, dass jede Person selbst entscheiden kann, wer seine Daten einsehen darf. 

     

    Datenschutzbeauftragter

    Ein Datenschutzbeauftragter ist für den Datenschutz deiner persönlichen Daten verantwortlich. Wenn du Fragen zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten hast, kannst du dich an ihn wenden. Jedes Bundesland Deutschlands hat einen Datenschutzbeauftragten und sogar viele Firmen haben eigene Datenschutzbeauftragte. 

     

    Datenschutzrichtlinien

    Jede Website, die von dir verlangt, dass du persönliche Informationen wie dein Namen und deine e-Mailadresse oder andere sogenannte „personenbezogene Daten“ hinterlegst, sollte eine Datenschutzrichtlinie auf der Website haben. In dieser Richtlinie, informiert dich der Betreiber der Website darüber, wie er mit deinen Daten umgehen wird. Es lohnt sich immer einen Blick in die Datenschutzrichtlinien zu werfen, ehe man seine Daten herausgibt. 

     

    Datensicherung

    Als Datensicherung bezeichnet man das Kopieren aller Dateien deines Computers auf ein anderes Speichermedium (CD, externe Festplatte, USB Stick usw.), um deine Daten zu sichern. So kannst du alle deine Daten von diesem Speichermedium abrufen, falls zum Beispiel die Festplatte deines Computers kaputt geht. 

     

    Datenträger

    Als Datenträger wird ein Speichermedium (Festplatte, CD, Diskette) bezeichnet, welche das  Speichern und Auslesung von Daten zulässt. 

     

    Datenübertragungsrate

    Datenübertragungsrate wird auch Datenrate, Verbindungsgeschwindigkeit oder Übertragungsgeschwindigkeit genannt und bezeichnet die Datenmenge, die in einem bestimmten Zeitraum übertragen werden kann. 

     

    Datenvolumen

    Das Datenvolumen bezeichnet eine bestimmte Menge von Daten.

     

    Desktop

    Als Desktop wird die Arbeitsoberfläche auf deinem Bildschirm bezeichnet.

     

     Drag and Drop

    Drag and Drop kommt aus dem Englischen und bedeutet ziehen und ablegen. Damit wird der Vorgang bezeichnet, ein Symbol anzuklicken, zu verschieben und den Mauszeiger wieder loszulassen. Dadurch wird meistens eine bestimmte Funktion ausgelöst. So können zum Beispiel auch Kopien erstellt werden.

     

    Domain

    Oder auch Domäne bezeichnet den Namen einer IP-Adresse. So wird dein Computer im Internet identifiziert. Sie besteht aus zwei Teilen und ist durch einen Punkt getrennt, wobei der zweite Teil immer die Herkunft der Adresse preisgibt. Dabei steht .de zum Beispiel für Deutschland.

     

    Download

    Downloaden bedeutet so viel wie Herunterladen. Es bezeichnet also den Vorgang des Herunterladens von Dateien beispielsweise aus dem Internet auf deinen Computer.

     

    DVD

    DVD steht für Digital Versatile Disk und ist eine Erweiterung der CD mit mehr Speicherplatz. Man kann Video- und Audiodateien darauf speichern und davon abspielen.

     

    nach oben

    E

    E-Book

    Ein E-Book ist ein elektronisches Buch, welches du entweder auf deinem Computer oder auf einem E-Book Reader, also einem Gerät extra für E-Books, lesen kannst.

     

    E-Mail

    Eine E-Mail ist eine Art elektronischer Brief, der von einem E-Mail Postfach an ein anderes geschickt wird. Es ist einer der meist genutzten Internetdienste. Die E-Mail kann Bilder enthalten und sogenannte Anhänge transportieren. Man kann fast alle Dateien als Anhang einer E-Mail verschicken, sollte aber darauf achten, dass die Datei nicht zu groß ist, da manche E-Mail Postfächer nur eine bestimme Menge an Daten aufnehmen können. E-Mails können auch schädlich sein, Viren und Würmer enthalten oder das Postfach mit überflüssiger Werbung fluten (siehe Spam).

     

     E-Mail Adresse

    Wenn du an jemanden eine E-Mail verschickst, brauchst du seine E-Mail Adresse. Diese brauchst du auch bei einem Brief. Nur steht bei der E-Mail Adresse nicht die Strasse und der Wohnort dabei, sondern eine bestimmte Adresse, die du bei einem E-Mail Anbieter angegeben hast, wie z.B. Max@gmx.de oder Anna95@web.de.

     

    E-Mail-Server

    Ein E-Mail Server ist ein Programm, welches deine E-Mails verwaltet. Das bedeutet, es empfängt E-Mails, verschickt diese und kann sie auch speichern. Google.com, Web.de oder auch GMX bieten kostenlose Email-Accounts an.

     

    Eigentumsvorbehalt

    Der Eigentumvorbehalt ist eine in einem Vertrag fest geschriebene Bedingung. Es bedeutet, dass der Verkäufer solange der Besitzer der Ware oder des Produktes bleibt, bis die Ware vom Käufer bezahlt wurde.

     

    Emoji

    Ein Emoji ist ein ein bebildertes Schriftzeichen. Es ist ein stilisiertes Bild, das für eine Idee oder ein Gefühl steht. Meistens wird es verwendet, um einen längeren Begriff zu ersetzen, speziell bei kurzen Textnachrichten wie Sms oder beim Chatten.

     

    nach oben

    F

    Fake Profil

    Bei einem Fake Profil nimmt eine Person eine gefälschte Identität an. Diese macht im Internet oder in Chaträumen falsche Angaben zu ihrer Person und gibt Kommentare ab, die nicht ernst gemeint sind oder provoziert andere Nutzer.

     

    Feature

    Ein Feature bedeutet übersetzt Besonderheit. Bei deinem Handy können Features beispielsweise Spiele, eine Kamera oder gratis SMS sein.

     

    Festplatte

    Die Festplatte ist ein greifbarer Bestandteil in deinem Computer. Auf ihr werden deine Dateien und Programme abgelegt. Die klassische Festplatte ist eine Scheibe, die sich schnell dreht und von einem Lesekopf abgetastet wird. Von der Festplatte werden die Daten in den Arbeitsspeicher geschickt, damit du zum Beispiel mit einem Programm arbeiten kannst. Es gibt interne Festplatten und externe Festplatten für unterwegs.

     

    Filesharing

    Filesharing bedeutet das Weitergeben von Dateien, wie zum Beispiel Bilder oder Musik. Dazu braucht man bestimmte Programme, die dann deine Dateien auf andere Rechner schickt und umgekehrt andere Dateien von anderen Computern auf deinen Computer herunterzieht.

     

    Firewall

    Eine Firewall funktioniert wie eine digitale Wand oder auch ein Türsteher. Sie ist auf deinem Computer installiert und überwacht alle Dateien, die aus dem Internet auf deinen Computer gelangen. Dabei weiß sie, was sie erlauben darf und was nicht. Achtet regelmäßig darauf, dass die Firewall eingeschaltet ist. In Windows findet ihr die Firewall in der Systemsteuerung.

     

    Flatrate

    Eine Flatrate gibt es für deinen Computer oder auch dein Handy. Das bedeutet, dass du pro Monat einen festgelegten Betrag bezahlst und dann so lange du möchtest im Internet surfen oder mit dem Handy telefonieren kannst.

     

    Forum

    Ein Forum ist ein Bereich, wo sich Internetnutzer austauschen können. Es gibt zu vielen verschiedenen Themen Foren, wo du deine Meinung sagen, Fragen stellen oder auch Fragen beantworten kannst.

     

    Freeware

    Freeware sind Programme, die du verwenden kannst, meist unter der Bedingung, dass du sie ausschließlich privat nutzt. Freeware kostet nichts, dafür musst du dich an andere Bedingungen halten. So darfst du sie vielleicht nicht verwenden, wenn du damit Produkte erstellst, die du verkaufen willst. Die genauen Bedingungen unter denen das Programm kostenlos genutzt werden darf, werden in den Lizenzbestimmungen beschrieben.

     

    Fremdzugriff

    Fremdzugriff bezeichnet den Zugriff von anderen Personen auf deinen Computer, zum Beispiel wenn sich jemand unerlaubten Zugriff auf deinen PC verschafft.

     

    Frequently Asked Questions

    Frequently Asked Questions (Abkürzung: FAQ) kommt aus dem Englischen und bedeutet häufig gestellte Fragen und die dazu passenden Antworten. Man findet die FAQs auf vielen Webseiten und es ist eine Zusammenstellung von typischen Fragen zu der Seite oder dem auf der Seite angebotenen Produkt.

     

    nach oben

    G

    Gästebuch

    Ein Gästebuch ist ein Ort auf einer Internetseite, wo man als Besucher Kommentare, Meinungen, Lob und Kritik schreiben kann.

     

     

    Gigabyte

    Bit ist die Abkürzung für Binary Digit, übersetzt Binärziffer oder auch Informationseinheit. Ein Byte fasst 8 Bit zu einer Einheit zusammen. Ein Gigabyte wiederum sind insgesamt 1024 MByte oder 1 048 576 kByte bzw. 1 073 741 824 Bytes.

     

     

     

    Geschäftsfähigkeit

    Geschäftsfähigkeit ist die Fähigkeit bzw. Erlaubnis, Geschäfte wie zum Beipiel Verträge abzuschließen. Möchtest du einem Geschäft zustimmen, gibst du hierfür eine Willenserklärung ab. Insgesamt gibt es drei Arten von Geschäftsfähigkeit: voll geschäftsfähig (Erwachsene über 18 Jahren), beschränkt geschäftsfähig (Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 18 Jahren) und geschäftsunfähig (Kinder unter sieben Jahren).

     

     

    GIF

    GIF steht für Graphic Interchange Format. Es ist eine Art Bilder abzuspeichern. Dieses Format eignet sich gut für Webseiten. Man kann auch mehrere Bilder in einer GIF-Datei speichern, die dann von Webbrowsern als Animation dargestellt werden.

     

     

    Google

    Google ist die bekannteste Suchmaschine der Welt. Man kann nach Bildern, Internetseiten, Videos und Nachrichten suchen. Darüber hinaus bietet Google kostenlose Mailkonten, einen kostenlosen Speicher von Dokumenten, einen Kalender und eine Map von der Welt ihrer Städte und Strassen.

     

     

    Grundgebühr

     

    Eine Grundgebühr ist eine Gebühr, welche man als Nutzer beispielsweise bei einem Handyvertrag zahlen muss. Diese Gebühr muss der Nutzer für einen Handyvertrag jeden Monat zahlen, egal wie viel er telefoniert hat.

     

     

    Grundgesetz

     

    Das Grundgesetz ist das wichtigste Gesetz in Deutschland. In 146 Artikeln wird im Grundgesetz beschrieben, wie wir in Deutschland miteinander leben sollen. Es sagt, dass alle Menschen, die in Deutschland leben, egal ob Kind oder Erwachsener, Deutscher oder Ausländer, die gleichen Rechte haben und legt diese Rechte fest.

     

     

    nach oben

    H

    Hacker

    Ein Hacker ist ein Mensch, der sich unerlaubt auf deinen Computer einschleust oder deine Passwörter knackt, um so Schaden anzurichten.

     

    Hardware

    Hardware sind alle Teile an deinem Computer, welche du anfassen kannst.

     

    Headset

    Ein Headset ist ein Gerät, welches aus Kopfhörer und Mikrofon besteht. Das heißt, dass du gleichzeitig hören und sprechen kannst, wie mit einem Telefon. Headsets können an den PC angeschlossen werden um zum Beispiel das Videotelefonie-Programm Skype zu nutzen.

     

    Hoax

    Ein Hoax ist eine bewusste Falschmeldung in einer E-Mail. Wenn du beispielsweise eine E-Mail bekommst in der steht, dass du ein Auto gewonnen hast, dies aber nicht stimmt, dann ist dies ein Hoax. Überprüfe daher immer ganz genau von wem die Email kommt und ob du dich tatsächlich dort angemeldet hast.

     

    Homepage

    Eine Homepage ist das Aushängeschild für Personen, Unternehmen, Produkten oder Dienstleistung und ist die Startseite der Website.

     

    Hotspot

    Ein Hotspot ist ein Ort in einem Cafe, Restaurant oder auch in einem Bahnhof, wo du Zugang zum Internet hast. Du musst jedoch aufpassen, da einige Hotspots kostenpflichtig sind.

     

    HTML

    HTML heisst ausgeschrieben Hypertext Markup Language und ist eine Computersprache mit deren Hilfe man Websites erstellen kann.

     

    Ein Hyperlink ist ein elektronischer Verweis, der entweder im Internet oder auch auf Dateien, wie zum Beispiel Textdateien, auftauchen kann. Wenn man auf diesen Link klickt, wird man beispielsweise auf eine andere Seite oder auch auf eine andere Textpassage weitergeleitet.

     

    nach oben

    I

    Icon

    Ein Icon ist ein vereinfachtes Symbol. Wenn du beispielsweise eine Aufgabe richtig machst, setzt dein Lehrer darunter einen Haken. Dieser Haken ist ein Icon und bedeutet, dass die Aufgabe richtig ist. Der Mülleimer auf deinem Desktop ist auch ein Icon, genauso wie der Gefällt-mir-Button auf Facebook.

     

    ICQ

    ICQ ist ein Chat-Programm mit dem du Nachrichten verschicken und dich mit deinen Freunden unterhalten kannst. ICQ kann man kostenlos herunterladen oder auch über das Internet direkt aufrufen.

     

     

    Impressum

    Ein Impressum ist eine Seite auf der steht, wem die Internetseite gehört. Außerdem gibt es hier meist auch Kontaktdaten. Jede Internetseite muss ein Impressum haben, das ist Pflicht.

     

    Informationelle Selbstbestimmung

    Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ist ein Grundrecht, das gewährleistet, dass jeder über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten grundsätzlich selbst bestimmen kann. Es schützt Dich davor, dass Dritte Deine persönlichen Daten unbegrenzt und ohne Deine Erlaubnis erheben, speichern, verwenden oder weitergeben. Deshalb wird das Recht auf informationelle Selbstbestimmung auch „Datenschutz-Grundrecht“ genannt. Es ist nicht explizit in unserer Verfassung aufgeführt, wurde aber 1983 vom Bundesverfassungsgericht aus den Art. 1 und Art. 2 Grundgesetz hergeleitet.

     

    Instant Messenger

    Ein Instant Messenger ist ein Programm zum Chatten, wie zum Beispiel MSN oder ICQ. Du kannst dich in Echtzeit via Computer mit deinen Freunden unterhalten in dem du ihnen Nachrichten schickst.

     

    Internetprovider

    Kommt von „provide“ aus dem Englischen und heißt „anbieten“. Ein Internetprovider bietet Dienste an, die man braucht um das Internet zu benutzen. Er bietet dir zum Beispiel die Verbindung an, die von deinem Computer ins Internet führt. Aber z.B. auch E-Mail Postfächer können zu den Angeboten gehören.

     

    Intranet

    Ein Intranet ist eigentlich das Gleiche wie das Internet mit dem Unterschied, dass das Intranet nicht öffentlich ist. Intranets gibt es meistens in Firmen und nur die Leute, die dort arbeiten, können darauf zurückgreifen.

     

    ISDN

    ISDN ist die Bezeichnung für ein digitales Fernsprechnetz, das für normale Telefongespräche, Datenfernübertragung, Fax und weitere Dienste, wie zum Beispiel Videokonferenzen entwickelt worden ist.

     

    nach oben

    J

    Java

    Java ist eine plattformunabhängige Programmiersprache und bevorzugt für Anwendungen im Internet gedacht. Mit Java können u. a. Haushaltsgeräte gesteuert werden, und es ist möglich, in HTML-Dokumente zusätzliche Funktionen einzubetten (z. B. 3-D-Modelle oder Animationen).

     

    Javascript

    Javascript ist eine Programmiersprache, mit der man kleinere Programme schreiben kann. Diese kleinen Programme laufen auf Webseiten um die Seiten interaktiver zu machen. Sie ist nicht zu verwechseln mit Java.

     

    JPEG

    JPEG ist ein Dateiformat. Es gibt mehrere Formate zur Speicherung von Dateien. JPEG wird hierbei zur Speicherung von Grafiken genutzt und hat die Endung .jpg oder .jpeg.

     

    nach oben

    K

    Kennwort

    Ein Kennwort bzw. ein Passwort ist ein Wort, welches nur du kennen solltest. Es ist wie ein Schlüssel mit dem du dich identifizieren kannst. Du brauchst ein Kennwort meist, um dich auf bestimmten Seiten, wie zum Beispiel Social Communities oder deinem E-Mail Programm einzuloggen.

     

    Kettenmail

    Eine Kettenmail ist ein elektronischer Kettenbrief. Das bedeutet, dass eine E-Mail an Personen geschickt wird, welche diese an weitere Personen schicken.

     

    KB

    Bit bzw. Byte ist die Abkürzung für Binary Digit, übersetzt Binärziffer oder auch Informationseinheit. Ein Kilobyte sind insgesamt 1024 Bytes.

     

    Konvertieren

    Das Konvertieren beschreibt das Umwandeln von Dateien von einem Format in ein anderes. So kann man Dateiformate, die dein Computer nicht erkennt in eines ändern, das er abspielen kann. Du konvertierst zum Beispiel Lieder einer CD in MP3 Dateien, damit du sie auf deinem Computer oder deinem MP3 Player speichern kannst.

     

    Kopie

    Eine Kopie ist eine Nachbildung von einer Datei. Zum Beispiel kannst du ein Bild kopieren, damit du es doppelt hast.

     

    Kopierschutz

    Kopierschutz bedeutet, dass du eine Datei nicht kopieren kannst und dies auch nicht darfst.

     

    Kunsturhebergesetz

    Das Kunsturhebergesetz ist ein Gesetz, welches das Urheberrecht von Künstlern und ihren Kunstwerken regelt und schützt.

     

    nach oben

    L

    Lastschrift

    Die Lastschrift ist die Abbuchung von einem Konto. Die Person, welches das Konto gehört, erlaubt beispielsweise einer Firma einen bestimmten Geldbetrag von seinem Konto abzubuchen.

     

    Lesezeichen

    Ein virtuelles Lesezeichen hilft dir, eine interessante Internetseite später einmal wiederzufinden. Dazu klickst du oben auf dem Browser auf "Favoriten" oder "Lesezeichen" und speicherst den Weg zu der Internetseite so ab.

     

    Ein Link oder auch Hyperlink ist ein elektronischer Verweis, der entweder im Internet oder auch auf Dateien, wie zum Beispiel Textdateien auftauchen kann. Wenn man auf diesen Link klickt, wird man beispielsweise auf eine andere Seite oder auch auf eine andere Textpassage weitergeleitet.

     

    Lizenz

    Eine Lizenz ist die Erlaubnis, Dinge zu tun, die sonst verboten sind. Rechtlich gesehen handelt es sich bei einer Lizenz um ein vertraglich definiertes Nutzungsrecht. Dabei erwirbt ein Lizenznehmer (z.B. eine Bibliothek) von einem Lizenzgeber (z.B. einem Buch-Verleger) Nutzungsrechte (z.B. Bücher des Verlegers entgeltlich zu verleihen). Der Lizenznehmer hat dabei gewisse Verpflichtungen, sogenannte Lizenzbedingungen, einzuhalten. Diese können beispielsweise Lizenzgebühren sein, die er dem Lizenzgeber zahlen muss. Ein Lizenzgeber kann übrigens unendlich viele einfache Lizenzen erteilen.

     

    Login

    Ein Login ist die Anmeldung auf einer Website oder einem anderen Programm wie deinem E-Mail Programm. Dabei musst du deinen Namen und dein Passwort eintragen.

     

    nach oben

    M

    Mahnung

    Eine Mahnung ist eine Aufforderung etwas zu bezahlen. Auf eine Mahnung in der steht, dass du etwas noch nicht bezahlt hast, solltest du schnell reagieren, denn jede weitere Mahnung bringt zum Kaufpreis oft auch noch Mahngebühren. Wenn du im Internet etwas auf einer Website bestellst und diesen Artikel nicht bezahlst, bekommst du nach einer gewissen Zeit von dem Betreiber dieser Website eine Mahnung, in der drin steht, dass du noch etwas zahlen musst.

     

    Mailbox

    Eine Mailbox ist ein Anrufbeantworter. Das heißt, wenn ein Freund versucht dich auf deinem Handy anzurufen, du aber nicht rangehst, dann springt nach einer gewissen Zeit die Mailbox an und dein Freund kann dir eine Nachricht hinterlassen, die du dir später anhören kannst.

     

    MB

    Bit ist die Abkürzung für Binary Digit, übersetzt Binärziffer oder auch Informationseinheit. Es ist die kleinste Speichereinheit, die ein Computer darstellen kann. Ein Megabyte besteht aus 1 048 576 Bytes.

     

    Medienanstalt

    Die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) mit Sitz in Norderstedt ist zuständig für die Zulassung von privatem Rundfunk in beiden Ländern und für die Aufsicht über die von ihr lizenzierten Radio- und Fernsehprogramme. Aber auch die Aufsicht über im Internet abrufbare Telemedienangebote, vor allem im Hinblick auf den Jugendmedienschutz, und die Förderung von Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen zählen zu ihren Aufgaben.

     

    Mem(e)

    Ein Mem(e) ist ein durch das Internet verbreitetes Bild, Video oder Tondatei. Durch die starke Verbreitung gelangt es zu allgemeiner Bekanntheit und wird so zu einer Art Phänomen im Internet, bevor es in die allgemeine Kultur des Netzes über geht.

     

    Metadaten

    Metadaten sind Informationen über Dateien, wie beispielsweise Bilddateien. Metadaten von Bilddateien können beispielsweise der Fotograf, das Erstellungsdatum oder auch die Größe sein.

     

    Meta-Suchmaschine

    Eine Meta-Suchmaschine ist eine Suchmaschine, die gleichzeitig mehrere Suchmaschinen auf einmal durchsucht.

     

    Miturheber

    Wenn mehrere Personen ein Werk schaffen, so sind sie alle Urheber bzw. Miturheber.

     

    Modem

    Das Modem ist ein Gerät, mit dem Daten vom Computer über das Telefonnetz übertragen werden können. Ein Modem kann genutzt werden, um Faxe zu schicken, Dateien oder eMails zu versenden oder das Internet zu nutzen.

     

    MP3

    MP3 ist ein Dateiformat, welches Musik bzw. Songs abspielen lässt.

     

    Multimedia

    Multimedia Dateien sind Dateien, die verschiedene Typen von Medieninhalt haben. Zum Beispiel solche die aus Text, Musik, Animation, Bilder usw. bestehen.

     

    Multitasking

    Multitasking bedeutet, dass man mehrere Sachen gleichzeitig macht. Dein Computer ist beispielsweise multitasking, was bedeutet, dass er mehrere Programme gleichzeitig laufen lassen kann.

     

    nach oben

    N

    Netzwerk

    Ein Netzwerk sind mehrere Computer, die miteinander verbunden sind, um Daten miteinander zu tauschen.

     

    Newsletter

    Newsletter sind E-Mails mit Nachrichten, welche du regelmäßig zugeschickt bekommst. Es gibt beispielsweise Newsletter von Stars, wo drin steht, was diese gerade machen, wann das nächste Konzert ist oder wie das neue Album heißt. Es gibt auch Newsletter von Firmen. Hier stehen dann meist deren Angebote drin.

     

    Nickname

    Ein Nickname ist das Gleiche wie ein Benutzername oder auch Spitzname, welchen du beim Chatten benutzen kannst, damit du deinen richtigen Namen nicht preisgeben musst.

     

    Nutzerkreis

    Ein Nutzerkreis ist eine bestimmte Anzahl von Personen, welche das gleiche Angebot nutzen.

     

    nach oben

    O

    Offline

    Offline ist das Gegenteil von online und bedeutet, dass du nicht mit dem Internet verbunden bist.

     

    Online

    Online ist das Gegenteil von offline und bedeutet, dass du mit dem Internet verbunden bist. Oft sagt man auch, dass man online ist, wenn man in einem Chatprogramm oder auf einer Social Network Seite ist.

     

    Online-Shopping

    Online-Shopping wird auch als Internethandel oder Online-Handel bezeichnet und ist der virtuelle Einkaufsvorgang im Internet. Wenn man zum Beispiel bei otto.de oder amazon.de einkauft, nennt man das Online-Shopping.

     

    Open Source

    Open Source ist eine Lizenz bzw. eine Erlaubnis für Programme oder Software. Wenn ein Programm diese Lizenz besitzt, darfst du das Programm verändern, so oft kopieren wie du magst und es verbreiten. Diese Lizenzart ist kostenlos.

     

    nach oben

    P

    Passwort

    Ein Passwort bzw. Kennwort ist ein Wort, welches nur du kennen solltest. Es ist wie ein Schlüssel, mit dem du dich identifizieren kannst. Du brauchst ein Kennwort meist, um dich auf bestimmten Seiten, wie zum Beispiel Social Communities oder deinem E-Mail Programm einzuloggen.

     

    Patch

    Patch kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt Flicken. Wenn du eine Software besitzt, die einen Fehler aufweist und der Hersteller der Software dies merkt, stellt er ein Zusatzprogramm im Internet zur Verfügung, welches diesen Fehler beseitigt. Dieses Zusatzprogramm nennt man Patch und muss downgeloaded werden.

     

    PayPal

    PayPal ist ein Bezahlsystem im Internet. Man kann sich bei PayPal nur anmelden, wenn man a) volljährig ist und b) einen festen Wohnsitz besitzt.

     

     Peer-to-Peer

    Ein Peer-to-Peer Netzwerk ist ein Netzwerk aus Verbindungen zwischen Computern. Das Englische “peer” steht für “Gleichberechtiger”. Im Gegensatz zum klassischen Modell, in dem ein zentraler Server mehrere Computer mit Daten bedient und diese nur Daten empfangen, ist in einem Peer-to-Peer Netzwerk jeder Computer berechtigt Daten zu senden und zu empfangen. Es muss keinen Server geben.

     

    Phishing

    Wenn falsche Internetseiten versuchen an deine Daten zu kommen, wie zum Beispiel an deine Kontodaten oder auch an deine Passwörter, dann bezeichnet man diesen Versuch als Phishing.

     

    PIN

    Ein PIN ist eine Persönliche Identifikations-Nummer. Wenn du dein Handy einschaltest, musst du deine PIN eingeben, die meist aus vier bis acht Zahlen besteht. Auch bei einer Geldkarte gibt es einen PIN. Nur wenn man diesen weiss, kann man an einem Geldautomaten Geld abheben.

     

    Plagiat

    Als Plagiat bezeichnet man das Kopieren eines fremden Werkes ohne Quellenangabe. Das bedeutet also, wenn du zum Beispiel eine Hausarbeit über ein bestimmtes Thema schreibst und einfach einen Text aus dem Internet kopierst und nicht dabei schreibst, dass es nicht dein Text ist, sondern eine Kopie, dann ist dies ein Plagiat. Dabei wird unterschieden zwischen Totalplagiat (der komplette Text wird übernommen), Teilplagiat (ein Teil des Textes wird übernommen) und Ideenplagiat (eine Idee wird übernommen und in eigenen Worten umformuliert).

     

     Plug-in

    Plug-Ins sind Erweiterungen für deinen Browser. Es gibt zum Beispiel kleine Programme, die verhindern, dass du die Werbung auf einer Website ansehen musst.

     

     Pop up

    Ein Pop up ist ein Fenster mit Werbung, welches sich automatisch öffnet. Mit Plug-Ins kannst du Programme installieren, die Pop Ups blockieren. 

    Ports

    Ports sind die Eingänge bzw. Türen zum Rechner. Webseiten senden auf dem Port 8080. 

     

    Privatkopie

    Eine Privatkopie ist eine Kopie für deinen persönlichen Gebrauch. Das bedeutet, dass du diese Kopie nicht weitergeben oder veröffentlichen darfst.

     

     Profil

    Ein Profil kannst du bespielsweise auf Social Community Sites, also den sozialen Netzwerken wie beispielsweise SchülerVZ, anlegen. Auf deinem Profil kannst du ein Foto und persönliche Informationen veröffentlichen, damit andere Personen ein Bild von dir bekommen.

     

    Programmiersprache

    Eine Programmiersprache ist eine Sprache speziell für Computer und Maschinen. Sie ist eine Sammlung von Bezeichnungen, Anweisungen und Regeln, die einer Sprache ähnelt und dazu dient, dem Computer Befehle zu übermitteln und Programme zu erstellen. Programmiersprachen sind beispielsweise C++, Java, PHP und SQL.

    Protokoll

    Als Protokoll bezeichnet man eine Datei, in der steht, wer wann was wo und wie lange auf deinem Computer gemacht hat. Zum Beispiel, wie lange du ein Spiel gespielt hast oder wie lange du auf deiner Lieblingswebsite gesurft hast. Es gibt aber auch Protokolle für deinen eigenen PC. In denen wird gespeichert, was man selbst gemacht hat, z.B. erstellt, gelöscht oder installliert.

     

    Provider

    Kommt von „provide“ aus dem Englischen und heißt „anbieten“. Ein Provider bietet Dienste an, die man braucht um das Internet zu benutzen. Er bietet dir zum Beispiel die Verbindung an, die von deinem Computer ins Internet führt. Aber z.B. auch E-Mail Postfächer können zu den Angeboten gehören.

     

    Pseudonym

    Ein Pseudonym ist so etwas wie ein Nickname, also ein ausgedachter Name, den du im Internet benutzen kannst, ohne dass jemand erkennt, dass du es bist. Durch ein Pseudonym bleibst du Anonym. 

    nach oben

    Q

    QR Code

    QR Codes sind Zeichenketten und stehen für Quick-Response-Code, 2D-Code, der von vielen Smartphones gelesen werden kann. Es ist eine Art Barcode wie auf Lebensmittelverpackungen. QR Codes bestehen aus schwarzen und weißen Punkten, die zu einem Rechteck angeordnet sind. Diese lassen sich einfach abfotografieren und vom entsprechenden Programm entschlüsseln.

     

    Quellcode

    Als Quellcode oder auch Quelltext bezeichnet man den Programmiercode einer Software bzw. eine Programmes. Dieser Text ist eine Reihe von Befehlen in einer bestimmten Programmiersprache geschrieben, damit ein Programm laufen kann.

     

     

    Quellenangaben

    Quellenangaben benutzt du bei Texten oder auch Bildern. Wenn du für die Schule ein Referat schreiben musst und andere Bücher oder Internetseiten genutzt hast, um dieses Referat zu schreiben, musst du angeben von welcher Seite oder aus welchem Buch du deine Informationen genommen hast. Wenn du dies nicht tust und den Text als deinen eigenen ausgibst, hast du plagiiert.

     

     

    QuickTime

    QuickTime ist ein Programm mit dessen Hilfe du Musik hören und Videos abspielen kannst.

     

     

    nach oben

    R

    Raubkopie

    Als Raubkopie bezeichnet man die Kopie und die Verbreitung einer Datei ohne die Einwilligung des Künstlers. Es ist auch verboten einen Kinofilm mitzufilmen und ihn ins Internet zu stellen. Auch dies bezeichnet man als eine Raubkopie.

     

    Recherche

    Recherche oder auch das Recherchieren ist das Suchen und natürlich auch das Finden von Informationen.

     

    Recovery Programme

    Recovery Programme sind Programme, die es möglich machen, gelöschte Dateien zurück zu holen oder wieder zu finden.

     

    Registrierung

    Eine Registrierung ist das Gleiche wie eine Anmeldung. Ohne eine Registrierung kommst du nicht auf die Website von beispielsweise Social Communities.

     

    Router

    Ein Router ist ein Gerät mit dem man mit nur einem Internetanschluss auf mehreren Computern ins Internet gehenkann. Wenn ihr zum Beispiel bei euch zuhause zwei Computer aber nur einen Internetanschluss habt, dann braucht ihr einen Router, um mit beiden Computern im Internet gleichzeitig surfen zu können.

     

    Rückgaberecht

    Das Rückgaberecht kann dir von einem Verkäufer, z.B. einem Online-Shop, eingeräumt werden. Es erlaubt dir, die Ware, die du bestellt hast innerhalb einer gesetzen Frist zurückzuschicken. Meist geht dies innerhalb von 14 Tagen. Falls der Verkäufer kein Rückgaberecht einräumt, hast du aber einen Anspruch auf dein Widerrufsrecht.

     

    nach oben

    S

    Scanner

    Ein Scanner ist ein Gerät mit dem du Texte oder auch Bilder kopieren kannst, um sie anschließend mit Hilfe deines Computers zu bearbeiten und zu drucken.

     

    Schlagwort

    Schlagworte sind Begriffe, die beispielsweise ein Bild näher beschreiben. Wenn du ein Bild von einem Haus hast mit einem Garten davor, können die Schlagworte Haus, Garten, Blumen, Bäume, Zaun etc. sein.

     

    Screenshot

    Ein Screenshot ist ein Schnappschuss von einem Bildschirminhalt. “Screen” heißt Bildschirm und “snapshot” Schnappschuss. So kannst du in einem Bild festhalten, wie dein Bildschirm zu einem bestimmten Augenblick aussieht. Du fotografierst ihn sozusagen ab.

     

    Server

    Server kommt von “to serve”, was “bedienen” bedeutet. Ein Server ist ein Rechner in einem Netzwerk, der andere Computer mit Daten bedient. So liegen zum Beispiele Webseiten als Dateien auf einem Server und wenn du eine Website aufrufst, fragt dein Computer bei dem Server, ob er ihm die Website zur Verfügung stellt und der Server bedient deinen Computer dann mit der entsprechenden Datei.

     

    Shareware

    Shareware ist Software, die du für einen bestimmten Zeitraum kostenlos nutzen darfst. Danach musst du dir eine Lizenz dafür kaufen.

     

    Shortcut

    Als Shortcut bezeichnet man eine Tastenkombination, also das gleichzeitige Drücken von mehreren Tasten auf deiner Tastatur. Wenn du zum Beispiel eine Textstelle in einem Dokument kopieren möchtest, musst du dies nicht unbedingt mit der rechten Maustaste deiner Computermaus tun, sondern kannst einfach die Tasten STRG und C drücken.

     

    Sicherheitskopie

    Eine Sicherheitskopie ist eine Kopie von einer Datei. Diese machst du, damit du zur Sicherheit eine Kopie hast, wenn beispielsweise dein Original gelöscht wird.

     

    Smartphone

    Ein Smartphone ist ein multifunktionales Mobiltelefon, das verschiedene Funktionen in sich vereint, u. a. Telefonieren, SMS, E-Mailing, Surfen im Internet, Medienwiedergabe (Video, Audio), Navigation, Fotografieren und Filmen. Weitere Funktionen lassen sich durch Anwendungen, sogenannte Apps auf das Gerät aufspielen. Im Grunde genommen handelt es sich also um einen handlichen Computer, mit dem man telefonieren kann.

     

    SMS

    SMS steht für Short Message Service (Kurznachrichtendienst). Es sind kleine Texte, die du über das Handy verschicken kannst. Eine SMS umfasst 160 Zeichen.

     

    Social Bookmarks

    Social Bookmarks sind virtuelle Lesezeichen für das Internet. Wenn du beispielsweise eine Internetseite gefunden hast, welche du interessant findest und du diese später nocheinmal anschauen möchtest, brauchst du dir nicht die Mühe machen und die Seite aufschreiben, sondern kannst die Seite einfach bookmarken und findest sie so nachher schnell wieder.

     

    Social Communities

    Online-Portal, auf dem registrierte Mitglieder ihre Freundschaften und Kontakte pflegen können.

     

    Software

    Software sind Computerprogramme. Im Gegensatz zu Hardware, sind es also Bestandteile des Computers, die du nicht anfassen kannst. Software steuert zum Beispiel die einzelnen Bauteile deines Computers. Auch ein Betriebssystem ist Software.

     

    Spam

    Als Spam werden E-Mails bezeichnet, die Werbung beinhalten oder Kettenmails sind.

     

    Stichwort

    Stichworte sind Worte, die in einem Text oder auch einer Website vorkommen. Diese Stichworte kannst du zum Beispiel bei Suchmaschinen eingeben, um diese Websites zu suchen.

     

    Storyboard

    Ein Storyboard ist das Gleiche wie ein Drehbuch, nur besteht es nicht aus Wörtern, sondern aus Zeichnungen und Bildern.

     

     

    Streaming

    Als Stream wird das anhören von Musik und das Anschauen von Videos und Filmen online bezeichnet. Diese Musik oder Filme liegen nicht lokal, also nicht gespeichert auf dem Computer, sondern sind nur im Internet vorhanden.

     

    Suchmaschine

    Suchmaschinen sind Programme, mit deren Hilfe du das Internet nach bestimmten Websites und Inhalten durchsuchen kannst. Die bekannteste Suchmaschine ist Google. Alternativen sind Blinde Kuh (für Kinder) und ixquick.

     

    Surfen

    Das Surfen ist das Herumstörbern im Internet.

     

    nach oben

    T

    Tag

    Ein Tag ist das Gleiche wie ein Schlagwort, es gibt also z.B. Bilder möglichst genau wieder und gibt manchmal auch zusätzliche Informationen.

     

    TAN

    Die TAN oder auch Transaktionsnummer ist zu vergleichen mit einer zusätzlichen PIN bzw. Geheimnummer. Meistens werden TANs beim Homebanking benutzt. Du musst also nicht nur deine PIN Nummer eingeben, wenn du an jemanden Geld von deinem Bankkonto aus überweisen möchtest, sondern musst noch eine TAN Nummer eingeben, welche du von deiner Bank erhältst.

     

    Tauschbörse

    Eine Tauschbörse ist ein Ort im Internet, wo du Dateien, wie zum Beispiel Lieder oder Bilder tauschen kannst. Es heißt auch Filesharing. Natürlich darfst du hier nichts tauschen, dass vom Urheberrecht geschützt ist und woanders Geld kostet.

     

     Thread

    Threads findest du zum Beispiel in einem Diskussionsforum in Internet. Die einzelnen Diskussionsthemen werden in Threads zusammengefasst. Thread kommt aus dem Englischen, wo es auch “Faden” heißt. Da in einem Thread in einem Forum ein Diskussionsstrang zusammengefasst wird, passt diese Bezeichnung ganz gut.

     

    Tool

    Tool kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt Werkzeug. Tools sind in der Computersprache Programme.  Es können Textverarbeitungsprogramme, Tabellenkalkulationsprogramme aber auch Bildbearbeitungsprogramme sein.

     

    Toolbar

    Toolbar kommt aus dem Englischen und heißt “Werkzeugleiste”. In Programmen findest du oft eine solche Box, in der du verschiedene Buttons hast, mit denen du unterschiedliche Dinge anstellen kannst. Zum Beispiel gibt es in einer Toolbar in einem Zeichenprogramm ein Radiergummi zum Weglöschen oder einen Stift zum Zeichnen. In deinem Browser sind zum Beispiel der Vor- und Zurückbutton Teil einer Toolbar.

     

    Touchscreen

    Ein Touchscreen ist ein Bildschirm, welchen du nicht mit Hilfe deiner Maus steuerst, sondern mit deinen Fingern. Handys mit Touchscreens werden Smartphones genannt.

     

    Trojaner

    Trojaner sind Programme, welche im ersten Augenblick nützlich aussehen, doch eigentlich deinen Computer schädigen. Sie gelangen durch Programme oder das Internet auf deinen Computer. Durch Anti-Viren Software kannst du Trojaner auf deinem Computer finden und sie anschließend löschen.

     

    Trunkierung

    Als Trunkierung bezeichnet man das Abkürzen von Suchbegriffen durch beispielsweise einen Stern. Wenn du in einer Suchmaschine alles zum Thema Garten finden möchtest also auch Gartenarbeit und Gartenpflanzen, dann tippst du in die Suchleiste Garten* ein und die Suchmaschine findet alle Inhalte, welche diese Themen enthalten.

     

    TÜV

    TÜV ist die Abkürzung für Technischer Üerwachungs-Verein. Wenn ein Siegel des Vereins auf einer Internetseite vorhanden ist, ist diese durch den TÜV geprüft und wird als sicher eingestuft.

     

    Tutorial

    Ein Tutorial ist das Gleiche wie eine Gebrauchsanweisung. Es gibt geschriebene Tutorials, aber auch Videotutorials. Im Internet gibt es mittlerweile eine Menge verschiedener Tutorials zu verschiedenen Bereichen zum Beispiel Filmerstellung, Fotografie, aber auch Nachhilfe und Anleitungen zu verschiedenen Themen. Tutorials können von jedem erstellt werden.

     

    nach oben

    U

    Unterlassungsanspruch

    Mit einem Unterlassungsanspruch kannst du eine Fortsetzung oder Wiederholung einer Tat oder Handlung verhindern. Das bedeutet, du hast das Recht jemanden dazu aufzufordern bestimmte Sachen von dir aus dem Netz zu entfernen, wenn du mit denen nicht einverstanden bist. Z.B. beleidigende Beiträge auf Facebook oder anderen Sozialen Netzwerken oder die Veröffentlichung und Verbreitung deiner Werke (u.a. Bilder, Zeichnungen) ohne deiner Zustimmung im Internet. Ein Unterlassungsanspruch kannst du mit Hilfe eines Anwalts erzielen, und die Kosten hierfür muss die Person tragen, die eine Unterlassungsaufforderung bekommen hat.

     

    Update

    Ein Update ist das Gleiche wie eine Aktualisierung. Durch Updates deiner Programme garantierst du, dass sie immer einwandfrei funktionieren. Beispielsweise musst du regelmäßig dein Anti-Viren Programm updaten, damit es immer auf dem neuesten Stand ist. Das ist ganz wichtig, damit euer PC immer einwandfrei funktionieren kann.

     

    Upload

    Als Upload bezeichnet man das Hochladen von bestimmten Dateien auf ein Netzwerk.

     

    Urheber

    Wenn jemand ein Werk schafft, indem er zum Beispiel ein Lied komponiert oder einen Roman schreibt, so bezeichnet man ihn als Urheber.

     

    Urheberrecht

    Das Urheberrecht schützt die Werke des Urhebers. Der Urheber selbst kann so über die Veröffentlichung, Verbreitung, Ausstellung und Vervielfältigung seines Werkes bestimmen.

     

    Urheberrechtsverletzung

    Als Urheberrechtsverletzung bezeichnet man den Verstoß gegen das Urheberrecht.

     

    USB

    USB ist ein Anschluss für Geräte wie deine Tastatur, Drucker oder deine Computermaus.

     

    User

    Ein User ist das Gleiche wie ein Nutzer oder Anwender.

     

    nach oben

    V

    Verbreitungsrecht

    Das Verbreitungsrecht zählt mit zum Urheberrecht und regelt, ob ein Werk verbreitet werden darf.

     

    Vertrag

    Ein Vertrag ist eine rechtliche Vereinbarung. Du kennst wahrscheinlich eine Vielzahl von Verträgen, wie zum Beispiel den Handyvertrag. In einem Handyvertrag steht beispielsweise drin, wie lange der Vertrag läuft, wer den Vertrag geschlossen hat und wie teuer dieser ist.

     

    Vervielfältigungsrecht

    Das Vervielfältigungsrecht zählt zum Urheberrecht und regelt, ob ein Werk kopiert werden darf.

     

    Virenscanner

    Ein Virenscanner durchsucht deinen Computer nach Schädlingen wie Viren, Würmern und Trojanern. Wenn dein Virenscanner einen Schädling gefunden hat, kannst du diesen auch mit seiner Hilfe löschen.

     

    Virus

    Viren sind Schädlinge, die deinen Computer kaputt machen. Sie gelangen durch Programme oder auch das Internet auf deinen Computer, machen von sich selbst Kopien und versuchen Programme funktionsunfähig zu machen, so dass sich manche Programme nicht mehr starten lassen, sich aufhängen oder Daten verloren gehen.

     

    Visit

    Visit kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt Besuch, also beispielsweise der Besuch einer Website.

     

    nach oben

    W

    Webcrawler

    Ein Webcrawler ist ein Computerprogramm. “To crawl” ist Englisch und heißt “kriechen”. Es wird von Suchmaschinenanbietern benutzt, um das Internet zu durchsuchen und Webseiten zu analysieren. Diese Programme kriechen von einer Webseite auf die nächste und schicken der Suchmaschine Informationen, die sie braucht damit du mit der Suchmaschine das finden kannst, wonach du suchst.

     

    Website

    Website ist der englische Begriff für Internetseite.

     

    Webspace

    Als Webspace bezeichnet man den Speicherplatz im Internet für eine Website. Wenn du eine eigene Website betreibst, hast du beispielsweise von deinem Anbieter nur eine gewisse Größe Speicherplatz, die du benutzen kannst, um zum Beispiel Bilder darzustellen.

     

    Web Usabilty

    Mit Web Usability ist die Benutzerfreundlichkeit einer Internetseite gemeint. Diese sollte so gestaltet sein, dass sich ein Nutzer gut darauf zurecht findet. Eine besonders einfache Bedienung einer Internsetseite wird als benutzerfreundlich angesehen.

     

    Widerruf

    Ein Widerruf ist das Rückgängigmachen von bestimmten Geschäften, die du getätigt hast.

     

    Widerrufsrecht

    Bei Online-Käufen hast du ein Widerrufsrecht. Innerhalb von 14 Tagen nachdem du die Ware bekommen hast, kannst du den Kauf sozusagen rückgängig machen.

     

    Widget

    Ein Widget ist ein Bestandteil eines grafischen Fenstersystems. Das Widget besteht aus einem sichtbaren und einem unsichtbaren Bereich. Der sichtbare Bereich empfängt Maus- und/oder Tastaturereignisse und im nichtsichbaren Bereich werden bestimmte Zustände des sichtbaren Bereichs gespeichert und eventl. verändert.

     

    Wikipedia

    Wikipedia ist das größte und bekannteste Onlinelexikon der Welt. Jeder der Lust hat, kann hier eigene Artikel und Beiträge schreiben. Aber Vorsicht: die Informationen auf Wikipedia sind nicht immer auf ihre Richtigkeit hin überprüft worden.

     

    Windows

    Windows ist das Betriebssystem der Firma Microsoft.

     

    WLAN

    WLAN kommt aus dem Englischen (wireless local area network) und bedeutet übersetzt ohne Kabel. Das heisst, dass dein Computer ohne ein Internetkabel eine Verbindung ins Internet aufbauen kann.

     

    WURM

    Auch der Computerwurm schadet deinem Computer. Er verbreitet sich  über das Internet und befällt dann deinen Computer. Der Wurm lastet deinen Computer so stark aus, dass dieser nicht mehr vernünftig arbeiten kann.

     

    nach oben

    Y

    Yahoo

    Yahoo ist eines der größten und erfolgreichsten Internetportale und vertreibt weltweit Online-Produkte und -dienste. Man kann dort zum Beispiel seinen eigenen E-Mail Account anlegen, Nachrichten lesen oder die Wettervorhersage ansehen.

     

    Youtube

    YouTube ist ein Internet-Videoportal, auf dem du kostenlos Video-Clips ansehen und hochladen kannst.

     

    nach oben

    Z

    Zip-Format

    Zip-Format ist ein Format mit dessen Hilfe du große Dateien klein verpacken kannst, um sie beispielsweise schneller per E-Mail verschicken zu können.

     

    Zitat

    Ein Zitat ist eine wortgenaue Wiedergabe eines Textes. Wenn du beispielsweise eine Hausarbeit schreibst und eine Textstelle aus einem Buch übernimmst, dann ist dies ein Zitat. Allerdings musst du darauf achten, dass du die Stelle als Zitat kennzeichnest, indem du den Namen des richtigen Autors dazuschreibst. Wenn du dies nicht tust, ist dies ein Plagiat.

     

    nach oben