Beleidigung

Wenn man seine Meinung äußert, muss man aufpassen, dass man niemanden beleidigt. Zur Beleidigung zählt alles, was den Betroffenen blöd da stehen lässt, z.B. "Du Dummkopf!", "Du alte Heulsuse!" oder auch "Bohnenstange". Äußert man sich jemand anderem gegenüber so, beschimpft oder verspottet man die Person damit und es zählt somit zu Beleidigung und nicht zur Meinungsfreiheit. Dies gilt in Chats und Foren ebenso, wie bei persönlichen Gesprächen.

Bei rechtlichen Konsequenzen greift bis zum 18. Lebensjahr das Jugendgerichtsgesetz. Darüber hinaus kann eine Beleidigung mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 24 Monaten und je nach Form der Beleidigung zusätzlich noch mit einer Geldstrafe bestraft werden.

Gesetzlich geregelt wird "Beleidigung" im Strafgesetzbuch unter §185.