Aktuelles

04.05.2017

PietSmiet stellt Stream auf twitch.tv ein

Landesmedienanstalten forderten eine Rundfunklizenz

Einen der größten YouTube-Kanäle in der deutschen Let's Play-Szene führt PietSmiet. Neben seinen Video-Uploads auf YouTube streamt er regelmäßig auch auf twitch unter PietSmietTV. Doch das ist nun vorbei, der Stream wurde vom Netz genommen.

Die Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfahlen forderte PietSmietTV auf, für das weitere Ausstrahlen des Streams eine Rundfunklizenz zu beantragen, oder aber nicht weiter auf twitch zu senden. Grund dafür ist seine hohe Reichweite von über 300.000 Zuschauern. PietSmiet hat sich nun dazu entschieden, den Stream vorübergehend abzuschalten. Denn der Erwerb einer Rundfunklizenz ist mit hohen Kosten und viel Papierkram verbunden. Außerdem würde PietSmietTV dann in der selben Verantwortung stehen, wie ein Fernsehsender. Das bedeutet, dass z.B. Spiele ab 16 nicht vor 22 Uhr gesendet, Inhalte ab 18 Jahren sogar erst ab Mitternach gespielt werden dürfen. Auch das Thema Werbung und Product Placement wird sehr viel strenger gehandhabt als ohne Lizenz.

Die Rundfunkanstalten selbst fordern jedoch, dass sich das Gesetz bzgl. Let's Playern bzw. Kanälen auf Streamingplattformen wie twitch.tv ändern muss, weil es veraltet ist. Bis das so weit ist, könnten aber noch weitere große twitch Kanäle wie z.B. Gronkh ebenfalls Post von den Rundfunkanstalten bekommen.

Quelle: Gamestar.de