Workshop Urheberrecht für Jugendliche

Kevin und das Urheberrecht

 

Musik kann im Internet schnell und jederzeit abgerufen und angehört werden. Doch wem gehören diese Musikdateien und wie dürfen sie verwendet werden? Aufgrund der schnellen und einfachen Verfügbarkeit von Dateien im Internet, verschwimmen für den Nutzer zunehmend die Grenzen zwischen freien und geschützten Inhalten. So kommt es zu zahlreichen illegalen Handlungen im Netz, die von den Verantwortlichen selbst zu spät als solche erkannt werden. Teure Abmahnungen von Anwälten sind vor allem bei illegalen Musikdownloads häufig die Folge.

Gerade Jugendliche, die mit dem Internet aufwachsen, sollten daher frühzeitig über das Thema Urheberrecht im Internet aufgeklärt werden. In dem „Workshop Urheberrecht“ werden den Jugendlichen Grundkenntnisse zum Thema Urheberrecht vermittelt und anhand des Schwerpunktthemas „Musik im Internet“ veranschaulicht. Mit Hilfe von Praxisbeispielen und interaktiven Fragen wird den Jugendlichen spielerisch näher gebracht, was bei der Verwendung von Musikdateien im Internet legal und was illegal ist. Am Ende erfolgt ein kurzer Test, in dem die Jugendlichen das Gelernte wiederholen und üben können. Mit Bestehen des Tests erhalten die Teenager ein Teilnehmer-Zertifikat, das als Aufklärungsnachweis dient und die Eltern bei illegalem Filesharing ihres Kindes gemäß BGH-Urteil von einer Haftung befreien kann.

Der Urheberrecht Workshop von Netzdurchblick.de ist für Jugendliche von 10-14 Jahren besonders geeignet und kann beispielsweise an Schulen oder Bibliotheken durchgeführt werden. Netzdurchblick.de stellt hierfür eine Powerpoint Präsentation mit den wichtigsten Inhalten, insgesamt zwei Handouts für die Jugendlichen und ihre Eltern, ein Teilnehmerzertifikat sowie Vorlagen für die gesamten Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Informationsmaterial und Unterrichtsmaterialien zum Download unter:

Workshop Urheberrecht für Jugendliche